Wanderreise in den Rhodopen

 

Das Rhodopen-Gebirge oder nur die Rhodopen sind relativ unbekannt und immernoch ein mystischer Ort. Der Legende nach war hier die Heimat von Orpheus. Deswegen glaubt man, sein Geist ist in der Musik und der Folklore der Einheimischen noch lebendig. Die Rhodopen sind das grösste Gebirge auf dem Balkan-Halbinsel. Die Wanderungen sind genussvoll, die Flora und Fauna sind sehr gut erhalten.

Höhepunkte

·                     Rhodopen-Gebirge

·                     Bachkovo-Kloster

·                     Trigrad Schlucht

·                     Einzigartige Flora und Fauna

·                     Die Altstadt von Plovdiv

Wanderungen 

·                     Schwierigkeitsgrad: mittel

·                     Gehzeiten: 3 - 5 Stunden

·                     Terrain: Hügelige Landschaften

 

Preise im 2017
bei 4 bis 6 Personen: 505 Euro

Ab 7 Personen: 470 Euro
Einzelzimmerzuschlag: 70 Euro

Reisedauer: 8 Tage 

Eingeschlossene Leistungen
 

·                     7 Übernachtungen im 3 Sterne und Familienhotels

·                     Doppelzimmer mit Dusche und WC

·                     7 Abendessen und 7 Frühstück

·                     Fahrten laut Programm

·                     Deutschsprachige Bergführer

 

Reiseverlauf

Tag 1 Willkommen in Bulgarien!

Flug nach Sofia und gleich Transfer zur Kleinstadt Tschepelare in den Rhodopen. Zwei Übernachtungen in einem 3 Sterne Familienhotel in Tschepelare. 

Verpflegung: Abendessen 

Tag 2 Die Wunderbrücken

Fahrt zum Dorf Zaburdo. Wanderung auf einem schmalen Weg mit breiten Ausblicken zu sanften Hügeln, Wiesen und Dörfern zu den Wunderbrücken - zwei steinerne Brücke (etwa 40-45 m hoch) auf 1500 Höhenmeter. Fahrt zurück nach Tschepelare. Abendessen im Hotel. 

Gehzeit ca. 3 Std.; +450 m/-50 m. Verpflegung: Frühstück, Abendessen 

Tag 3 Die Heimat von Orpheus

Fahrt nach Gela - die Heimat von Orpheus. Wanderung vorbei an Dörfern und Kapellen mit Panorama zu den höchsten Gipfeln im Rhodopen-Gebirge. Am Nachmittag Besichtigung von Museumsdorf Schiroka Luka. Fahrt nach Borino. 4 Übernachtungen im Gästehaus in Borino.

Gehzeit ca. 4 Std.; +/- 400 m. Verpflegung: Frühstück, Abendessen 

Tag 4 In der Unterwelt tauchen

Der Tag beginnt mit einer kurzen Busfahrt zur Jagodinska-Höhle. Mit ihrer Länge von 10 km insgesamt zählt die Jagodinska-Höhle zu den längsten Höhlen der Rhodopen. Ein 1.100 m langer Pfad führt uns durch die verschiedenen Formationen - Kunstwerke des geduldigsten Architekten, des Wassertropfens! Nach der Höhlentour Wanderung auf die Jagodina Ökopfad zu die sog. Teufels-Höhle, in der das Wasser des Trigrad-Flusses in die Tiefe ergießt. Der höchste unterirdische Wasserfall ist 42 m hoch. Den Legenden nach ist hier Hades - der Herrscher über der Unterwelt - zuhause. Kurze Rückwanderung zu Jagodina Dorf.

Gehzeit: 3 Std., +/-350 m. Verpflegung: Frühstück, Abendessen

Tag 5 Schutzgebiet Tschairite

Wir wandern von der fantastischen Trigrad-Schlucht mit seinen 250 m hohe Felsen zum Reservat Chairi mit schöne Bergseen. Vorbei an den "besofenen" Wald erreichen wir das Dorf Trigrad. Kurze Rückfahrt nach Jagodina.

Gehzeit 5 Std.+300 m/-500 m).Verpflegung: Frühstück, Abendessen

Tag 6 Kastrakli Reservat und Devin

Von Borino wandern wir bis Devin, vorbei an den Reservat Kastrakli. Die Stadt Devin ist  mit seinen Thermalquellen bekannt. Am Nachmittag können wir uns in einem Pool mit Thermalwasser entspannen

Gehzeit: 4 Std.+ 200 m/-550 m.Verpflegung: Frühstück, Abendessen

Tag 7 Batschkovo Kloster und Plovdiv

Heute fahren wir nach Plovdiv. Zwischenstopp im  Kloster Batschkowo- das zweitgrösste Kloster Bulgariens und ein wichtiges Zentrum des religiösen Tourismus im Land. Wanderung zur einen Felsenkapelle im Biosphärenreservat "Rote Wand". Stadtbesichtigung in Plovdiv. Die Stadt kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken: Thraker, Römer, Slawen, Türken und Bulgaren haben hier ihre Spuren hinterlassen. Besuch der malerischen kleinen Altstadt mit seinen 150 Renaissancehäusern, der Kirche Sweti Konstantin i Elena, des römischen Amphitheaters (2. Jh.) und des römischen Stadions.

Abschiedsabendessen in der Altstadt.

Eine Übernachtung in 3 Sterner Hotel in der Stadtzentrum.

Gehzeit: 2 Std., +/-200 m. Verpflegung: Frühstück

Tag 8 Abfahrt

Transfer nach Sofia (150 Km) und Rückflug.

Verpflegung: Frühstück


Das Wort vom Reiseveranstalter:

Wir bieten massgeschneiderte Wanderreisen in jeder Saison.
Freie Terminwahl!
Flexibilität bei der Routenplanung.
Verlängerungsmöglichkeiten.

 

 

Infos und Buchungen

 

info@bulgariatours.de